Startseite > Service > Restspannung

Unser Anschreiben betreffend der Restspannung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie als unseren Kunden darüber informieren, dass bei den schwarzen Vorschaltgeräten der Serien 400W HQI sowie 1000W HQI, welche älter als 2 Jahre sind, eine Restspannung am Stecker auftreten kann. Dies tritt insbesondere auf, wenn man nach dem Betrieb der Leuchte zuerst den POWERMOON® vom Vorschaltgerät entkoppelt und das Vorschaltgerät somit ohne POWERMOON® am Versorgungsnetz verbleibt, oder wenn das Vorschaltgerät ohne POWERMOON® ans Netz angeschlossen und wieder vom Netz genommen wird. Zieht man jetzt den Netzstecker des Vorschaltgerätes, kann es in den ersten 30 Sekunden zu einer Restspannung an den Kontakten des "Schuko"-Steckers kommen.

POWERMOON®, als Hersteller von Lampen für Feuerwehr, Bergung und Rettung, sowie Zivilschutz , will der allgemeinen Sicherheit dienen. Natürlich haben wir den Anspruch, dass unsere Lampen maximalen Sicherheitsansprüchen genügen.
Der TÜV Rheinland hat uns zwar bestätigt, das die für Leuchten relevante Norm "EN 60598-1" eingehalten wird, aber wir möchten die Sicherheit der Geräte erhöhen und allen Einsatzkräften das Gefühl geben mit einem sicheren POWERMOON® zu arbeiten.
Deshalb empfehlen wir allen Nutzern von Geräten mit Restspannung, diese entsprechend nachzurüsten, damit dem Nutzer, der mit seinem Einsatz für Sicherheit sorgt, alle Restzweifel an der Sicherheit unserer Geräte genommen werden. Für alle betroffenen Geräte bieten wir eine kostenfreie Nachrüstung mit einem zusätzlichen Entlademodul an.

Folgendes Gerät - älter als 20 Monate - könnte betroffen sein:
Schwarzes Gussvorschaltgerät mit Kühlrippen (400W oder 1000W HQI Metalldampflampe).

 

 

 

 

 

 

Erfahren Sie hier ob Ihr Gerät betroffen ist

 

Ihren Bedarf für das ergänzende Schnellentlademodul anmelden

 

Video zur Nachrüstung des Schnellentlademoduls ansehen

 

Hotline für weitere Fragen

Für weitere Fragen haben wir eine Telefon Hotline "Nachrüstung Restspannung" eingerichtet. Sie erreichen uns dort von Montag - Freitag in der Zeit von 08:30 - 16:30 Uhr.

Hotline Telefon: +49 (0)2843 16699